Zentrale: 0441 95088-0 info@simon-schubert.net

Neue Düsseldorfer Tabelle

14.01.2019
von Maren Waruschewski
Familienrecht

Zum 01.01.2019 ist die neue Düsseldorfer Tabelle in Kraft getreten. Die Höhe der Zahlbeträge wurde geändert. Diese richten sich nach der Höhe des jeweils aktuellen Kindergeldes. Da das Kindergeld zum 01.07.2019 erhöht wird, ändern sich dann auch entsprechend wieder die Zahlbeträge der Düsseldorfer Tabelle.

Das bedeutet im Moment, dass der Mindestunterhaltsanspruch eines Kindes in der Altersgruppe 0 bis 5 Jahre nicht mehr monatlich 251,00 € beträgt, sondern bis zum 30.06.2019 monatlich 257,00 €. Der Anspruch hat sich also um 7,00 € erhöht. Die Einteilung der Einkommengruppen hat sich nicht verändert.

Ab dem 01.07.2019 sinken die Zahlbeträge wegen der Erhöhung des Kindergeldes wieder leicht ab. Der Mindestunterhaltsanspruch eines minderjährigen Kindes der Altersstufe 0 bis 5 Jahre wird dann einen Anspruch auf monatlich 252,00 € haben.

Sollten Ihre Kinder unterhaltsberechtigt sein, überprüfen Sie die Höhe der Zahlungseingänge. Viele Unterhaltspflichtige passen die Zahlungen von sich aus den Änderungen der Düsseldorfer Tabelle an. Sollte das aber nicht so sein, sollten Sie den oder die Unterhaltsverpflichteten oder Unterhaltsverpflichtete dazu auffordern.

Zurück